VDMA: Weltmaschinenumsatz 2012 erreicht neues Rekordniveau

vdma_logoUm weitere 10% ist der globale Maschinenumsatz nach Schätzungen der VDMA-Volkswirte gestiegen. Er hat jetzt ein Gesamtvolumen von 2.250 Milliarden Euro. Damit liegt er auf einem neuen Rekordniveau.

China bleibt die unangefochtene Nummer eins und produzierte Maschinen im Wert von 678 Milliarden Euro. Der deutsche Maschinenbau (250 Milliarden Euro)  belegt Platz vier im Weltranking. Die USA (330 Mrd. Euro) und Japan (266 Milliarden Euro) liegen auf Platz drei und vier.

Damit hat China etwa ein Drittel aller Maschinen gefertigt. Zusammen mit Japan und anderen kleineren Staaten die Hälfte des Weltvolumens.

Auch Schwellenländer wie Brasilien holen kräftig auf. Der südamerikanische Staat hat es bereits in die Top Ten geschafft.