Optimierung der Arbeitsabläufe

Standardisierung in der Elektro- und Fluidkonstruktion – Nutzen Sie die Krise

Die Krise nutzen

Nutzen Sie die Coronakrise, um sich für die Zeit danach gut aufzustellen. Einen leichten Einstieg bekommen Sie mit meiner Standardisierungsberatung. In zwei Tagen wird Ihre bisherige Arbeitsweise genau beleuchtet. Dazu habe ich einen gezielten Fragenkatalog entwickelt. Das geht online oder bei Ihnen vor Ort. Als Ergebnis erhalten Sie eine schriftliche Ausarbeitung mit konkreten Handlungsempfehlungen.

Unter bestimmten Voraussetzungen erhalten Sie eine Förderung zwischen 50% und 80% der Kosten.

Die fünf häufigsten Probleme

Bei meinen Beratungen stoße ich immer wieder auf die gleichen fünf Hauptprobleme in der Elektro- und Fluidkonstruktion.

  • keine oder mangelhafte Makros oder Musterprojekte (dadurch viele Doppelarbeiten und viele Fehler)
  • fehlende oder fehlerhafte (Artikel)stammdaten (viel Zeitverlust und Verdruß)
  • zu wenige Kenntnisse im Umgang mit den eingesetzten CAE-Tools (es wird zu umständlich gearbeitet)
  • Unsicherheit beim Umgang mit den aktuellen Normen und Vorschriften (Risiken minimieren)
  • unklare Aufgabenverteilung (Reibungsverluste zwischen den Teams oder Abteilungen)

Abhilfe

Abhilfe schafft ein eigener EPLAN-Standard.

Ein eigener EPLAN-Firmenstandard bringt Ihnen vielfältigen Nutzen

  • kürzere Durchlaufzeiten
  • standardisierte Dokumentation
  • effektivere Planung und Konstruktion
  • klare Regeln
  • weniger Reibungsverluste mit anderen Abteilungen
  • schnellere Einarbeitung neuer Mitarbeiter und Freiberufler
  • enorme Kosteneinsparung

 

Jubeln Sie mit. Eine zweitägige Onlineberatung bei FRAME Consulting mit bis zu 80% Förderung. Fragen Sie mich einfach.

Nehmen Sie noch heute mit mir Kontakt auf.

Verbindungen in EPLAN aktualisieren

Im Rahmen des Bearbeitungsfensters von EPLAN taucht rechts unten häufig das Symbol # auf. Das Zeichen erscheint, wenn die Verbindungen, also die Autoconnectinglinien zwischen zwei Anschlusspunkten, nicht auf dem neuesten Stand sind. Die Verbindungen werden vom System nicht ständig automatisch aktualisiert. Das aus gutem Grund. Bei größeren Projekten würde eine permanente  Aktualisierung der Verbindungen zu erheblichen Geschwindigkeitseinbußen führen. Aktualisieren Sie daher die Verbindungen bei Bedarf über die Schaltfläche oder über das Menü Projektdaten -> Verbindungen -> Aktualisieren.

EPLAN meets EXCEL in Bad Wörishofen

Unser beliebter Workshop EPLAN meets EXCEL wird planmäßig am 23. November 2020 stattfinden. Aufgrund der derzeitigen Einschränkungen mit verminderter Teilnehmerzahl. Dadurch können die geforderten Mindestabstände eingehalten werden.

EXCEL wird als Import- und Exporttool für Artikeldaten oder Fremdsprachendateien verwendet. Machen Sie sich Ihre eingenen XML-Vorlagen. Sie können Bauteile- oder Verdrahtungslisten exportieren, bearbeiten (lassen) und wieder importieren. Oder Sie nutzen EXCEL als Grundlage für Bauteilbeschriftungen (Etiketten) oder zum “füttern” externer Programme (z.B. Beschriftungswerkzeuge). Erstellen Sie eigene Excelvorlagen. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie mit einem Zusatztool über Excel Schaltpläne auf Knopfdruch generieren können.

Für weiter Informationen klicken Sie auf das Bild oder folgen Sie dem -> Link.

Aufgrund der im November geltenden verschärften Coronabedingungen wird der Workshop auf unbekannte Zeit verschoben.

skemdit – speed up your electrical

Mehr Sicherheit und Effizienz und weniger Chaos bei der Revision von As-Built-Dokumentationen. Das verspricht b_digital, ein Unternehmen der Blumenbecker Gruppe. Mit dem neuen Tool skemdit können Sie jeden Stromlaufplan, dank des verwendeten PDF-Formats, digital bearbeiten. Unabhängig vom CAE-System. Über die gesamte Wertschöpfungskette einer Maschine oder Anlage.

Alle benötigten Funktionen stehen schnell und übersichtlich zur Verfügung. Die intuitive Bedienung erleichtert die Arbeit ungemein. Der Elektriker kann digital im Stromlaufplan arbeiten. Zeitintensives und papierfressendes Drucken des Gesamtplans und der Änderungen entfällt. Gelegte Leitungen werden einzeln oder in Gruppen abgehakt und Rotstrichänderungen werden direkt im PDF eingefügt. Der Konstrukteur kann diese Änderung anschließend im CAE-System problemlos übernehmen. Skemdit ist kompatibel mit der Redlining-Funktion von EPLAN. Somit ist alles lückenlos dokumentiert. Eine weitere praktische Funktion sind intelligente Querverweise, mithilfe derer Potenziale nachverfolgt werden können. Die Navigation im Stromlaufplan gestaltet sich schnell und sicher.

Im Prüffeld erleichtert skemdit das Arbeiten durch die Digitalisierung des Prüfprotokolls. Geprüfte Verbindungen werden im PDF-Dokument abgehakt. Die Informationen, wer, wann, welchen Haken gesetzt hat, können einfach abgerufen werden. Damit erhält man eine lückenlose Verfolgung der gesamten Aktivitäten im Stromlaufplan. Unterschriften auf Papier sind passé und werden durch einen digital dokumentierten Prüfstempel ersetzt.

Das Suchen nach Rotstrichseiten ist zeitaufwendig. Handschriftliche Eintragungen sind oftmals unleserlich. Mit skemdit sparen sie sich das Suchen. Alle Rotstrichänderungen werden schnell und einfach identifiziert.

Es gibt eine kostenlose Demoversion. Für weitere Informationen folgen Sie dem –> Link oder klicken auf eine der Abbildungen.

Artikeldaten direkt bearbeiten

Beim Einfügen von Artikeln kann der Benutzer diese nicht direkt bearbeiten. Er muss den Vorgang abbrechen, die Artikelverwaltung öffnen, den Artikel ändern, die Artikeldatenbank wieder schließen und dann den Artikel erneut auswählen. Ein kleiner Parameter in den Benutzereinstellungen macht diesem Spiel ein Ende.

Öffnen Sie die Einstellungen im Menü Optionen. Gehen Sie in Benutzer -> Verwaltung -> Artikel. Hier finden Sie die Schaltbox Änderung während Auswahl erlaubt. Aktivieren Sie den Schalter.

 

EPLAN in verschiedenen Modi öffnen

Wenn Sie ein EPLAN-Projekt öffnen, wird es im Modus Standard geöffnet. Das bedeutet, dass das Projekt für den Multiuserbetrieb zur Verfügung steht. Es gibt noch zwei weitere Möglichkeiten das Projekt zu öffnen. Der Modus Schreibgeschützt verhindert, dass das Projekt geändert werden kann. Das ist sehr praktisch, da Sie in dieser Betriebsart verhindern, dass “versehentlich” das automatische Seitendatum geändert wird. Der Modus Exklusiv ist immer dann angesagt, wenn Sie weitere Benutzer von der gleichzeitigen Bearbeitung des Projektes ausschließen wollen. Das ist besonders im Netzwerkbetrieb  zu empfehlen. Weiterer Vorteil: Die Bearbeitung ist schneller.

Um ein Projekt in einem anderen Modus zu öffnen, klicken Sie im Dialog Projekt öffnen auf den Auswahlpfeil Modus und stellen den gewünschen Modus ein. Tipp: Die zuletzt geöffneten Projekte werden gemäß Ihrer Benutzereinstellungen im Menü Projekt angezeigt. Der zuletzt verwendete Modus wird hier mit abgespeichert.

EPLAN in unterschiedlichen Modi (Standard / Exklusiv / Schreibgeschützt) öffnen
EPLAN in unterschiedlichen Modi (Standard / Exklusiv / Schreibgeschützt) öffnen