SPS Nachlese

Der internationale Schauplatz der industriellen Automatisierungsbranche lockte, trotz aktuell angespannter Konjunkturlage, zum Jahresende 2019 wieder zahlreiche Aussteller und Fachbesucher nach Nürnberg. Dabei überzeugte vor allem der hohe Innovationscharakter wie auch die vielen praxisnahen Lösungen, die die Aussteller zeigten.

 Zur 30. Ausgabe der SPS präsentierten insgesamt 1.585 Aussteller ihre aktuellen Produkte und Lösungen einem hochqualifizierten Continue reading SPS Nachlese

aaa in Friedrichshafen

Die all about automation Messereihe hat sich fest im Terminkalender der Automatisierer etabliert. Am 4. und 5. März 2020 öffnet die Fachmesse für Industrieautomation in den Friedrichshafener Messehallen ihre Tore. Rund 270 Aussteller (2019:211) werden vom Veranstalter, der Stuttgarter untitled exhibitions gmbh, erwartet. Das bedeutet für die Besucher aus der internationalen Bodenseeregion und ganz Süddeutschland ein Wiedersehen mit vielen Ausstellern der Vorjahre und die Möglichkeit, mit weiteren interessanten Unternehmen in Kontakt zu kommen, die sich erstmals in Friedrichshafen präsentieren.

Für weitere Informationen folgen Sie dem -> Link oder klicken Sie auf das Bild.

aaa in Hamburg

Den Auftakt für die beliebten Regionalmessen von United Exhibitions macht im neuen Jahr Hamburg. Am 15. und 16. Januar 2020 werden rund 150 Aussteller auf der hochspezialisierten Fachmesse für Industrieautomation vertreten sein. So beispielsweise ABB Stotz-Kontakt, Eplan, Murrelektronik, Phoenix Contact, Pilz, Rittal oder Schneider Electricals als Vertreter für die digitale Transformation. Ein wichtiger Baustein des all about automation Ausstellerportfolios sind die direkt in der Nordregion ansässigen und tätigen Engineering-Dienstleister und damit die Spezialisten für die Umsetzung von kompletten Automatisierungslösungen. Mit dabei sind z.B. Ahlrich Siemens und Besecke aus Bremen; Emis electrics, IVM Ingo von Minden und KTC Systemtechnik aus Hamburg; Hanseatic Power Solutions aus Norderstedt, Leitek aus Schwerin, Reinholz Software & Technology aus Itzehoe oder TDK Technische Dienste Kleinschmidt aus Neumünster. Spezialisten für Robotik-Anwendungen sind 2020 erneut stark auf der Messe mit dabei. So zum Beispiel IAI Industrieroboter, igus, Rethink Robotics und Universal Robots.

Die Besucher der Messe stammen vornehmlich aus einem Einzugsgebiet von bis zu zwei Autostunden rund um den Messeort und spiegeln einen Mix der in der Nordregion vertreten Anwendungsbranchen der Industrieautomation wider. Schwerpunkt bildet der Maschinen- und Anlagenbau und die elektrotechnische Industrie.

Die rund zwanzig kostenfreien messebegleitenden Vorträge auf der Talk Lounge sind nach den Themenbereichen Industrielle Kommunikation, IIoT, Safety und Security, Antriebstechnik, Robotik und MRK sowie Schaltschrankbau gegliedert. Die Themen reichen von detailliertem Fachwissen über die Leistungsfähigkeit spezieller Lösungen bis hin zu Diskussionen über die Möglichkeiten und Grenzen von Offenheit und Interoperabilität.

Für weitere Informationen klicken Sie auf das Bild. Sie werden zur Website der Messe weitergeleitet.

Zeiterfassung in ProCos per App

Werner Blauhut, ProCoS Geschäftsführer auf der SPS

ProCoS ist das ERP-System aus dem Hause Blauhut und Partner. Es verfügt über eine leistungsstarke EPLAN-Schnittstelle. ProCTime ist das dazugehörige Zeiterfassungssystem. Die ProCTime App bietet die Möglichkeit, über Smartphones oder Tablets die Arbeitszeiten zu erfassen und an die ProCoS-Systemdatenbank zu übertragen. Die freigegebenen Aufträge und Arbeitsgänge werden von ProCoS übernommen. Bis zum Tagesabschluss können die eingegebenen Daten noch lokal korrigiert werden.

Möglich sind die Buchungsarten Arbeit, Fahrzeit und Außendienst sowie die Eingabe gefahrener Kilometer. Durchgeführte Buchungen können an andere Mitarbeiter übertragen werden (Kolonnenbuchungen). Die Erfassung der Arbeitszeiten ist auch offline möglich. Sobald die Verbindung zum Internet wieder aufgebaut ist, werden die Daten automatisch synchronisiert.

Unterstützt werden die Betriebssysteme: Android und iOS (Apple). Die GPS-Koordinaten können bei jeder Buchung mit übertragen werden.

Sowohl die Arbeitszeitbuchungen sowie die Auftragsdaten werden nur zwischen dem Smartphone und Ihrer ProCoS-Datenbank synchronisiert. Es sind keine Cloud-Dienste dazwischen geschaltet. Lediglich die Lizenzverwaltung erfolgt über Blauhut und Partner Dienste.