dpa – was ist denn das?

Thomas Sykora, Alice Budova und Frank Meinert auf dem Messestand der Sabo Mobile IT.

Was fällt Ihnen bei der Abkürzung dpa ein? Mir bisher nur die Deutsche Presse Agentur. Thomas Sykora, Geschäftsführer der Sabo Mobile IT und die Marketing Managerin Alice Budova erklärten mir auf der letzten SPS, was sie unter dpa verstehen, nämlich Digital Planning Assistent. Der dpa zentralisiert große Datenmengen aus unterschiedlichsten Systemen und ermöglicht eine digitale Zusammenarbeit. Kompetenzen und Know-how der Planer-Community werden gebündelt. Dies stellt Entscheidungen auf eine gemeinsame Basis. Effizienz, Effektivität und Produktivität werden gesteigert, Komplexität wird minimiert. Der Effekt: eine enorme Zeitersparnis und Kostenreduktion durch nachhaltige, detaillierte, transparente und vergleichende Planung. Der dpa wird beispielsweise bei Audi eingesetzt, um die komplexe Fertigung und den Einsatz der Mitarbeiter zu optimieren.

Was sich genau dahinter verbirgt, erklärt ein kurzes You-Tube-Video.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.