Bis zu 80% Zeitersparnis im Schaltschrankbau

Intelligenter Werkzeugwagen von Weidmüller

Überall wird über Industre 4.0 oder die Cloud diskutiert. Doch kaum jemand hat die klassische Workflowoptimierung im Fokus. Das Detmolder Unternehmen Weidmüller hat sich intensiv mit den klassischen Konstruktionsmethoden und dem Schaltschrankbau auseinandergesetzt. Weidmüller prognostiziert bis zu 80% schnellere Prozesse. Dabei stützt sich das Unternehmen auf wissenschaftliche Forschungen der Universität Stuttgart, Kundenerfahrungen und eigene Untersuchungen. Demnach rauben Projektierung und Schaltplanerstellung bis zu 50% der Planungszeit. Beim Schaltschrankbau machen Bestückung und Verdrahtung mehr als 70% der benötigten Zeit aus. Genau hier wird der Hebel angesetzt. Zum einen setzt man auf Softwaretools wie M-Print Pro, das Wire Process Center-Tool und den Weidmüller Konfigurator. Zum anderen auf Hardwarelösungen, die die Handarbeit beschleunigen helfen. Allein durch intelligente Anordnung der Werkzeuge im Weidmüller Werkzeugwagen (siehe Foto) ist eine enorme Zeitersparnis zu erreichen. Alle Werkzeuge lassen sich individuell anordnen und sind stets griffbereit.

Die Weidmüller Workplace Solutions können Sie bei den EPLAN Efficiency Days 2019 erleben. Die nächsten Termine sind Stuttgart (5.11.) und München (6.11.). Für weiterführende Informationen klicken Sie auf den –> Link oder das Bild.