80% Zeitersparnis durch automatische Drahtfertigung

EPLAN-Blogger Frank Meinert und WuS-TEC Geschäftsführer Ralph Schmid auf der SPS

Die meisten Informationen Ihrer Verdrahtung sind im CAE-System bereits enthalten. Farbe, Querschnitt, Quelle und Ziel. Ebenso der Montageplattenaufbau. Knackpunkt ist die Ermittlung der Drahtlängen. Und daran scheitert in den meisten Fällen die automatische Fertigung der Drahtsätze. Die WuS-TEC GmbH & Co. KG bietet ein intelligentes System, die Verdrahtung in einem Verdrahtungstool vorzunehmen. Dazu werden vorhandene Verdrahtungslisten (z.B. aus EPLAN) eingelesen und um fehlende Informationen ergänzt. Das kann die Behandlung der Adernenden sein oder die ein oder andere Angabe zu Farbe oder Querschnitt, die im CAE-System übersehen wurde.

„Mein persönliches Highlight war, neben dem intelligenten Verdrahtungstool, das Ultraschallverdichten.“

Die eigentliche Verdrahtung wird dann am Bildschirm durchgeführt. Dadurch werden automatisch die Drahtlängen ermittelt. Die so gewonnenen Daten sind dann die Grundlage für die Fertigung der Drahtsätze. Diese werden auf modernsten Maschinen von Komax oder Metzner hergestellt. Beschriftet, sortiert und nach Ihren Wünschen gebündelt.

Per Ultraschall kompaktierte Kupferleitungen verknüpfen ideal die Eigenschaften einer starren Leitung mit den Möglichkeiten flexiblen Kabelmaterials. Verdichtet wird dabei per Ultraschall-Schweißen: Die Litzen bewegen sich bei geringem Druck und Schwingungen im Hochfrequenzbereich gegeneinander. So entsteht in Sekundenbruchteilen und ohne thermische Belastung der Bauteile eine dauerhafte, stabile und metallurgisch reine Verbindung. Diese verfügt über exzellente elektrische Eigenschaften.